Unsere Philosophie

Wein herstellen im Weinberg

Da wir keine synthetische Pestizide verwenden, hat die Natur auf unserem Weingut jede Gelegenheit, sich zu entwickeln. Dies führt zu einem reichen Kulturboden für unsere Traubenpflanzen. Um und zwischen den Weinreben wachsen zahlreiche Bäume und Pflanzen. Seltene Singvögel nisten auf dem Weingut und ernähren sich von einem reichen Insektenbestand, und es gibt sogar einen Dachsbau. Dank unseres Respekts vor der Natur verfügt unser Weingut über eine waldartige Biodiversität.

 

Der 'Terroir' (der Unterboden) des Weinbergs besteht aus eine wenige Zentimeter dünne Schicht Löss auf massive Kalksteinfelsen, verflochten mit Feuerstein. Unsere Reben wurzeln in diesen Felsen und entnehmen dort die Mineralien. Dieser Terroir ergibt keine üppig wachsende Pflanzen, dafür aber die komplexe Weine die unser Domain kennzeichnet.

 

Bio Naturwein herstellen mit hilfe der Natur

Herstellung von Naturweine 

Unser Wein wird in einem Weinkeller aus Kalksteinmergel geboren. Wir ernten nicht nur die Trauben, sondern auch die auf den Trauben vorhandenen Hefen. Einige Wochen vor der Ernte schneiden wir bereits einige Weintrauben, um eine Starterkultur anzusetzen. Dieser Hefeansatz sorgt für eine optimale Gärung. In Eichenfässern geben wir dem Saft jede Chance, sich zu entwickeln. Das Klären erfolgt ausschließlich auf natürliche Weise durch Sedimentation und Abstich. Auch im Weinkeller widmen wir der Natur große Aufmerksamkeit.

 

Die jahrelange Erfahrung hat uns gelehrt, dass eine 100 % natürliche und ökologische Weinproduktion für die Erhaltung der wertvollen Nährstoffe im Wein unerlässlich ist. Entspannen ist bei Aldenborgh kein modisches Konzept: Wir bieten seit Jahren einen sicheren Ort, an dem der Wein ruhig und sicher seinen Geschmack entfalten kann.